Fotobuch von Saal-Digital

Viele von euch kennen es sicher: Die Qual der Wahl bei Fotobüchern….
Welche Firma nehme ich? Welches Format? usw…

Bei Saal-Digital bestellen wir schon seit Längerem Abzüge und nun gaben sie uns die Möglichkeit, ein Buch zu testen.

Wir entschieden uns für das A4quer-Format, da wir auch Landschaftsbilder mit einbinden wollten.
Saal-Digital-6324

Für den Einband haben wir uns für eine wattierung entschieden, die das Cover und auch das ganze Buch doch sehr aufwertet. Allerdings mit EUR 5,– Aufpreis auch nicht ganz günstig.
Die Seitenanzahl lag nachher bei uns bei 42 Seiten. Alles in Allem hat das Buch ca. EUR 50,– gekostet.
Saal-Digital-6325

Worauf man leider nicht hingewiesen wird, ist dass die erste Seite (also die Innenseite des Deckels) mit einer anderen Oberfläche berarbeitet wird, als der Rest des Buches. Wir haben uns die matte Oberfläche ausgesucht. Aber von dieser Innenseite waren doch enttäuscht, das machen andere Anbieter ganz einfach, indem diese Seite einfach, wie bei einem Buch, leer bleibt.
Saal-Digital-6326

Wir haben für die Gestaltung die eigene Software genutzt. Diese bietet viele Presets, die das Gestalten einfacher machen soll. In der Praxis erweist die Software sich als umständlich und etwas hakelig. Das ist bei Anderen besser. Oder man nutzt gleich lieber seine Photoshop-Vorlagen.

Was uns persönlich gestört hat, sind die QR-Codes die auf der letzten Seite und hinten aufgedruckt sind. Ja, man braucht sie im Produktionsablauf. Aber andere Hersteller lösen dies mit Aufklebern, die man dann nicht mehr sieht. Immerhin ist nicht noch Werbung mit aufgedruckt und der Code ist recht klein. Aber dennoch störend.
Saal-Digital-6322Saal-Digital-6323

Richtig klasse ist die "Lay-Flat-Bindung". Das heißt, man kann ein Bild auch über den Mittelfalz legen, ohne dass die Mitte sehr stört. Jede Seite klappt sich vollständig und flach auf.
Saal-Digital-6321 Saal-Digital-6319 Saal-Digital-6318 Saal-Digital-6328 Saal-Digital-6327 Saal-Digital-6320

Oben seht ihr die tolle, matte Oberfläche, die wir schon von den Silk Abzügen kennen. Praktisch für Portraits. Für Landschaften hätten wir lieber die Glanz-Oberfläche genommen, aber das lässt sich innerhalb eines Buches nicht wechseln.
Dennoch sind wir damit sehr zufrieden, denn die Reflexionen halten sich hier in Grenzen und auch die Schärfe ist schön.

Bisher also ein Buch mit ein paar kleinen Macken. Nur aber ein Punkt, der unserer Meinung nach etwas schwerer wiegt:
Unsere schwarz/weiß Bilder hatten alle einen Gelbstich. Das Weiß war nie richtig Weiß.
Parallel hatten wir für ein Hochzeitspaar ein Buch bei einem anderen Anbieter bestellt (auf den Bildern oben zu sehen). Es wurden exakt die gleichen Datein übertragen und jeweils die Bildoptimierung ausgeschaltet.
Saal-Digital-6316 Saal-Digital-6315 Saal-Digital-6314 Saal-Digital-6327

Unser Fazit:

Man bekommt für den Preis ein gut verarbeitetes Buch. Mehr aber auch nicht.
Es ist allerdings nichts Besonderes und sticht nicht hervor. Wenn man also mit den etwas wärmer dargestellten Bildern leben kann, der kann gerne zugreifen und begeht keinen Fehler.
Ich gebe zu, dass wir aufgrund des bisherigen Erfahrungen mit den Abzügen doch etwas enttäuscht waren.
Zudem das Buch des Mitbewerbers 20% günstiger war und man sich dort den Lieferanten auswählen kann, während man bei Saal auf DHL beschränkt ist.

Ein solides Buch mit leichten Schwächen!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.